WildreismenüNicht nur wir Menschen freuen uns, wenn abwechslungsreiche Nahrung auf den Essenstisch kommt. Auch unsere gefiederten Freunde lassen sich gerne mal bei der Fütterung überraschen. Und wenn dann das Futter für Papagei und Sittich sogar noch einen Nutzen für die Gesundheit erfüllt, freut sich auch der Tierhalter.

Als ideales Zusatzfutter bietet Kochfutter eine Möglichkeit, den Speiseplan von Papagei und Sittich aufzupeppen. Bestehend aus verschiedenen Saaten wird es besonders gerne warm gefressen.

Sollten Sie noch über die Vorteile des Kochfutters nachdenken, denken Sie bitte nicht nur an die Abwechslung im Vergleich zum normalen Körnerfutter. Herkömmliches Körnerfutter bietet einen zu geringen Proteinanteil, sodass viele Sittiche und Papageien an Aminosäure- Mangel leiden. Dies kann durch Kochfutter ausgeglichen werden. Wenn Ihr Sittich oder Papagei erkranken sollte, lässt sich der Flüssigkeitshaushalt über Kochfutter schneller wieder ausgleichen und Futterzusätze lassen sich leichter untermischen. Wenn Sie nun selbst Ihren Liebling bekochen wollen, sind die Kochbucher von Marita Grabowski sehr zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.