Rotes Palmöl und die daraus hergestellten Palmöl Muffins sind nichts für jeden Tag, dennoch unterstützen sie eine gesunde Ernährung und bieten besonders Graupapageien eine wertvolle Knabberei. Warum? Das erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Graupapage

Graupapageien sind hierzulande sehr beliebt. Sie bewohnen in ihrem ursprünglichen Herkunftsgebiet  die tropischen Regenwälder Zentral- und Westafrikas. Und diese Wälder bieten in ihrer ökologischen Vielfalt bekanntermaßen unglaublich viele leckere Sachen für Graupapageien. Ihre Hauptnahrungsquelle sind Früchte, Nüsse, Samen oder Blüten und all das finden sie reichlich vor.

Wertvolles rotes Palmöl

Besonders die Ölpalme (Elaeis guineensis) ist von großer Bedeutung für Graupapageien und auch Aras, denn ihre Früchte liefern für Papageien das wichtige Provitamin A (Beta-Carotin), Vitamin E und andere wertvolle Stoffe. Das Fruchtfleisch ist durch den sehr hohen Gehalt an Carotin (ca. 15 % mehr als unsere heimischen Karotten) orange gefärbt. Der Vorteil bei dem in den Palmfrüchten und dem roten Palmöl vorkommenden Vitamin A ist, dass es nicht überdosiert werden kann, was bei synthetisch hergestellten Vitaminpräperaten häufiger vorkommt.

Man geht davon aus, dass viele Papageien in Wohnungshaltung, besonders aber Graupapageien einen erhöhten Vitamin A Bedarf haben. Da dieser Bedarf durch die Ernährung nicht allein gedeckt werden kann, entsteht oft unbemerkt ein Vitamin A-Mangel. Dies fördert einige Krankheiten wie Aspergillose oder auch Hautprobleme. Dadurch ist Vitamin A in den letzten Jahren in den Fokus der Vogelmedizin getreten und eine Zufütterung wird auch immer öfter von Tierärzten empfohlen.

Um dem entgegenzuwirken sollte dies in der Ernährung von Vögel mit bedacht werden. Rotes Palmöl ist als Lieferant vom Beta-Carotin, das im Körper bei Bedarf zu Vitamin A umgewandelt werden kann, ideal und kann auf verschiedenen Wegen in den Alltag eingebaut werden. Egal ob unter der Futter gemischt, ins Kochfutter eingerührt oder auf einem Gemüsestick geschmiert. Durch den leicht süßlichen und aromatischen Geschmack wird es oft direkt angenommen und gefressen.

Palmöl Muffins aus der Papageien Bäckerei

Auch wir haben den Nutzen des roten Palmöls bereits vor einigen Jahren erkannt und haben spezielle Leckereien entwickelt, die du deinen Papageien regelmäßig anbieten kannst. Mit einem Anteil von 10 % bietet bereits 1 unserer Kekse reichlich natürliches Vitamin A. Vor allem bei den Graupapageien und Aras kannst du, mit der tgl. Gabe von 1 Keks, die Vitaminzufuhr unterstützen.

 

Palmöl Muffins Banane
Palmöl Muffins Banane

Palmöl Muffins – der gesunde Leckerlispaß

Auch bei den Muffins haben wir, wie bei jedem einzelnen Keks aus unserem Sortiment, darauf geachtet, nur natürliche Rohstoffe zu nutzen. So kommt zu dem roten Palmöl lediglich frisch gemahlener Weizen und Reis dazu. Wir mahlen das Getreide erst kurz vor der Verarbeitung um das ganze Korn zu nutzen. Damit erhalten deine Papageien Kekse mit einer hohen Nährstoffdichte.

Mehr wirst du in unseren Muffins nicht finden- keine weiteren unnötigen Zutaten, die den Organismus eines Vogel belasten können.

Für Graupapageien und andere große Papageien dürfen es, je nach Bewegungsmöglichkeit, drei bis sieben Muffins in der Woche sein, für Amazonen maximal zwei. Über Palmöl Muffins freuen sich auch Wellensittiche, aber da sollte man ruhig knausrig sein und im Monat nicht mehr als zwei Muffins geben.

Auch die Palmnuss ist gesund

Wenn du deinen Papageien nicht nur leckere Kekse mit Vitamin A anbieten möchtest, sondern ihnen auch den ganz natürlichen Snack nicht vorenthalten willst, können wir dir Palmnüsse empfehlen. Denn natürlicher geht es wirklich nicht!


Dir gefällt der Artikel? Dann nutze doch die Share Buttons unter dem Artikel und teile ihn mit deinen Bekannten und Freunden. Danke 🙂


BANNER 0816

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.