In jedem Jahr wird die Weihnachtszeit mit viel Dekoration und leckerem Weihnachtsgebäck gefeiert. Leider birgt diese Zeit für Papageien und Sittiche viele Gefahren. Der Duft und die glitzernde Optik der Kekse und Dekorationselemente macht Vögel neugierig, sodass Sittiche und Papageien mit diesen Dingen spielen möchten. Jedoch können sich Vögel die Federn verkleben oder durch eine Vergiftung erkranken oder sogar sterben.

Kekse und Weihnachtsplätzchen als Gefahr für Sittiche und Papageien

Kekse und Weihnachtsplätzchen enthaltenen Aromen, Fette und Zucker, und können Verdauungsstörungen hervorrufen. Schokolade auf den Keksen kann, durch das beinhaltete Theobromin, sogar den Tod bedeuten.
Adventskränze, Kerzen und Räucherstäbchen

Adventskränze mit Tannenzweigen beinhalten Harz, welches das Gefieder verkleben kann. Kerzen können hingegen Verbrennungen durch die offene Flamme und das heiße Wachs verursachen und das Gefieder verkleben. Bei Räucherstäbchen besteht die Gefahr in den Duftstoffen, welche eingeatmet Vergiftungen hervorrufen können. Werden diese angefressen, dann ist mit Verdauungsstörungen bis hin zu lebensbedrohlichen Vergiftungen zu rechnen.
Weihnachtsdekoration und Lichterketten

Viele Dekorationselemente glitzern und ziehen die Aufmerksamkeit der Vögel auf sich. Jedoch birgt das Spielen damit gesundheitliche Gefahren. Sprühschnee kann Verdauungsstörungen hervorrufen. Auch Glaskugeln an Weihnachtsbäumen können heruntergeschmissen werden und wird das Glas verschluckt, dann kann das den Tod zur Folge haben. Lichterketten werden hingegen gerne als Klettermöglichkeit genutzt. In den Kabeln können sich Vögel verheddern und erdrosseln. Zudem können Kabel angeknabbert lebensbedrohliche Stromschläge auslösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.